Kein Patent­schutz auf Nes­pres­so-Kap­seln

Das Bun­des­pa­tent­ge­richt hat ein Patent für eine Vor­rich­tung zur Extrak­ti­on einer Kar­tu­sche sowie ent­spre­chen­der Kaf­fee­ma­schi­nen (Nes­pres­so) für nich­tig erklärt.

Kein Patent­schutz auf Nes­pres­so-Kap­seln

Das Bun­des­pa­tent­ge­richt hat­te aktu­ell über eine Kla­ge der Schwei­zer Fir­ma Ethi­cal Cof­fee Com­pa­ny, die mit dem “Nespresso”-System kom­pa­ti­ble Kaf­fee­kap­seln ver­treibt, gegen das euro­päi­sche Patent 1 646 305 der Nestec S.A. („Nes­pres­so“) zu ent­schei­den, das „eine Vor­rich­tung zur Extrak­ti­on einer Kar­tu­sche“, ent­spre­chend aus­ge­stat­te­te Kaf­fee­ma­schi­nen sowie eine Kom­bi­na­ti­on einer sol­chen Vor­rich­tung und Kap­seln betrifft.

Hin­ter­grund die­ser Kla­ge sind zahl­rei­che Rechts­strei­tig­kei­ten im Inland und Aus­land wegen der Ver­let­zung der Paten­te der Nestec. S.A., die zu den umsatz­stärks­ten Her­stel­lern von Kap­sel-Kaf­fee­ma­schi­nen und spe­zi­ell dar­auf abge­stimm­ten Kaf­fee­kap­seln („Nes­pres­so“) zählt.

Das Patent wur­de jetzt vom Bun­des­pa­tent­ge­richt für nich­tig erklärt.

Bun­des­pa­tent­ge­richt, Urteil vom 12. Febru­ar 2015 – 12 Ni 6/​13 (EP)