Käs Law - Urheberrecht mit G'schmäckle

Käs Law — Urheberrecht mit G’schmäckle

Der Geschmack eines Lebens­mit­tels kann keinen Urhe­ber­rechtss­chutz genießen. Der Geschmack eines Lebens­mit­tels ist näm­lich nicht als „Werk“ einzustufen. Das entsch­ied der Gericht­shof der Europäis­chen Union jet­zt im Stre­it zwis­chen zwei nieder­ländis­chen Käse­herstellern: Der „Hek­senkaas“ ist ein Stre­ichkäse mit Crème fraîche und Kräutern, den ein nieder­ländis­ch­er Gemüse­und Frisch­pro­duk­te­händler im Jahr 2007

Weiterlesen
Altersvorsorge befristeter Bediensteter beim Europäischen Patentamt

Altersvorsorge befristeter Bediensteter beim Europäischen Patentamt

Die Europäis­che Paten­tor­gan­i­sa­tion ist eine verselb­ständigte juris­tis­che Per­son auf völk­erver­traglich­er Grund­lage1, kein Organ, keine Ein­rich­tung oder eine son­stige Stelle der Europäis­chen Union2. Diese Organ­i­sa­tion wurde durch das Übereinkom­men über die Erteilung europäis­ch­er Patente vom 05.10.19733 gegrün­det. Bei ihr han­delt es sich um eine zwis­chen­staatliche Ein­rich­tung im Sinne von Art. 24

Weiterlesen
Altersversorgungsleistungen des Europäischen Patentamts - und ihre Besteuerung

Altersversorgungsleistungen des Europäischen Patentamts — und ihre Besteuerung

Die Altersver­sorgungsleis­tun­gen, die ein ehe­ma­liger Bedi­en­steter des Europäis­chen Paten­tamts von dem Reserve­fonds der Europäis­chen Paten­tor­gan­i­sa­tion bezieht, sind in voller Höhe als Ver­sorgungs­bezüge zu ver­s­teuern. Das Europäis­che Paten­tamt (EPA) ist gemäß Art. 4 Abs. 2 Buchst. a des Europäis­chen Paten­tübereinkom­mens (EPÜ) vom 05.10.19731 ein Organ der Europäis­chen Paten­tor­gan­i­sa­tion (EPO), die durch

Weiterlesen
Neuerungen in der Landwirtschaft

Neuerungen in der Landwirtschaft

Auch ein eher tra­di­tioneller Wirtschaft­szweig wie die Land­wirtschaft ist auf Inno­va­tio­nen angewiesen. Damit die Pro­duk­te effizient erwirtschaftet wer­den kön­nen und das Opti­mum an Ertrag ein­brin­gen, sind Weit­er­en­twick­lun­gen von beson­der­er Bedeu­tung. Da scheint es auch keineswegs aus­ge­fall­en, son­dern eher vor­rauss­chauend, dass ein großer Landtech­nik-Her­steller (John Deere) in Kaiser­slautern ein Europäis­ches Tech­nolo­gie-

Weiterlesen
Die übernahme eines letztlich gescheiterten Forschungs- und Entwicklungsvertrages

Die übernahme eines letztlich gescheiterten Forschungs- und Entwicklungsvertrages

Haben die Parteien eines Forschungs- und Entwick­lungsver­trags vere­in­bart, dass jede Partei mit den von ihr getra­ge­nen Entwick­lungskosten belastet bleibt, wenn die Entwick­lung eines mark­t­fähi­gen Pro­duk­ts scheit­ert, kommt eine Ein­stand­spflicht ein­er Partei für einen unent­deckt gebliebe­nen der Fer­tig­stel­lung der Entwick­lung ent­ge­gen­ste­hen­den Man­gel des dem Ver­trag zugrunde liegen­den tech­nis­chen Konzepts regelmäßig nicht

Weiterlesen
Bedienstete des Europäischen Patentamts - und die Individualitätszulage

Bedienstete des Europäischen Patentamts — und die Individualitätszulage

Nach Art. 16 Abs. 1 Satz 1 des Pro­tokolls über die Vor­rechte und Immu­nitäten der Europäis­chen Paten­tor­gan­i­sa­tion (Immu­nitäten­pro­tokoll ‑PPI-)1 sind u.a. die in Art. 14 PPI genan­nten Bedi­en­steten des EPA für die von der Europäis­chen Paten­tor­gan­i­sa­tion (EPO) gezahlten Gehäl­ter und Bezüge nach Maß­gabe der Bedin­gun­gen und Regeln, die der Ver­wal­tungsrat

Weiterlesen